Super, ihr habt den Hinweis zur Öffnung des Ausgangs gefunden:



 ██████╗ 
██╔═══██╗
██║   ██║
██║   ██║
╚██████╔╝
 ╚═════╝ 


Dies ist der Hinweis damit ihr das Lösungswort-Anagram, also die drei Blöcke, übersetzen und korrekt anordnen könnt! Googelt einfach den folgenden Begriff: "l337 sp34k", um zu verstehen was die  Textzeichen bedeuten. Wenn ihr die Blöcke aus den drei Kompetenz-Checks richtig angeordnet habt, habt ihr das Lösungswort für den Ausgang aus dem Escape-Room! Ihr braucht das Lösungswort nicht zu übersetzen sondern sollte es in der l337sp34k Variante eingeben.

  _ ____ ____  _              ____  _  _   _   
 | |___ \___ \| |            |___ \| || | | |   
 | | __) |__) | |_   ___ _ __  __) | || |_| | __
 | ||__ <|__ <| __| / __| '_ \|__ <|__   _| |/ /
 | |___) |__) | |_  \__ \ |_) |__) |  | | |   < 
 |_|____/____/ \__| |___/ .__/____/   |_| |_|\_\
                        | |                     
                        |_|                                       

UHH/Freepik

Im Zuge der Projektkonferenz vergangenen Freitag ist nun bereits Modul 2 für die erste Masterkohorte gestartet. Dabei leitet die Online-Nachphase zur Projektkonferenz in die eigene Projektarbeit direkt über: Anhand der Online-Aufgabe sammeln und diskutieren die Studierenden bis einschließlich heute noch ihre Notizen zu den Forschungs- und Entwicklungsimpulsen, die sie aus dem Konferenztag mitgenommen haben.

Schon während des Konferenztags gab es neben der Kennenlernrunde immer wieder Gelegenheit, sich mit den Wissenschaftscoaches auszutauschen — und die ersten Vernetzungsgespräche fanden sogar gleich am Abend noch beim informellen Ausklang des Tages statt.

Etwa die Hälfte der TeilnehmerInnen ist nun zum aktuellen Zeitpunkt für einen Wissenschaftscoach eingetragen und hat die Arbeit am eigenen Forschungs- und Entwicklungsprojekt aufgenommen. Die anderen haben dazu noch bis spätestens 16.12.2016 Zeit.